top of page

Porto

Warst Du schon einmal in Porto? Porto ist eine Stadt mit viel Charme und bietet Besuchern eine perfekte Mischung aus Kultur, Geschichte und Genuss. In nur vier Tagen kann man hier viel erleben und die Stadt mit all ihren Facetten kennenlernen. Für meinen Aufenthalt in Porto habe ich mich für das Hotel Torel Avantgarde entschieden. Das chice Hotel liegt sehr zentral und ist nur wenige Schritte von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Mein Tipp: Torel Boutiques


Die Altstadt von Porto ist ein UNESCO-Welterbe. Die engen Gassen und Plätze sind gesäumt von historischen Gebäuden, Cafés und Restaurants. Hier kann man wunderbar flanieren, shoppen oder einfach nur die Atmosphäre genießen. Die Ponte Dom Luís I ist eine der Wahrzeichen von Porto und überspannt den Fluss Douro. Die Brücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Die Livraria Lello ist eine der schönsten Buchhandlungen der Welt. Ein Besuch dort lohnt sich, auch wenn man sich dafür lange anstellen muss. Die Warteschlangen reichen oftmals bis zum Ende der Straße. Die Bibliothek ist mit ihren bunten Fliesen und der imposanten Treppe ein beliebtes Fotomotiv. In Porto lohnt es sich auch eine Filiale von McDonald’s zu besuchen, selbst wenn man nicht Fast-Food-Fan ist: Das Imperial McDonald’s ist ein einzigartiges Restaurant, das in einem ehemaligen Bahnhof aus dem 19. Jahrhundert untergebracht ist.


Ein Abstecher an den Atlantik lohnt sich allemal. Dort befindet sich auch das SEA LIFE Centre Porto, ein Aquarium, das über 10.000 Meerestiere aus aller Welt. Wer moderne Kunst mag, die oder der ist im örtlichen Museum mit einer  Sammlung von über 2.500 Werken moderner und zeitgenössischer Kunst genau richtig. Dort trifft man auf Werke von Künstlern wie Picasso, Warhol und Miró. Bestimmt ein Hit für Familien ist „World of Discoveries“, ein interaktives Museum, das die Geschichte der portugiesischen Entdeckungsreisen erzählt. Hier kann man mit Schiffen über den Atlantik segeln, Schätze heben und sich in die Welt der Entdecker hineinversetzen. Porto ist auch eine Architektur-Stadt. Es gibt zahlreiche Art-Deco-Bauten, die der Stadt besonderes Flair verleihen.


Für einen Zwischenstopp empfiehlt sich das Café Majestic. Es wurde 1921 eröffnet und ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Das Interieur ist im Art-Nouveau-Stil gehalten und verleiht dem Café einen eleganten Charme.


Mein Fazit: Porto hat für alle Generationen etwas zu bieten, ist besonders in der warmen Jahreszeit (nicht im Hochsommer!) ein Hit. Auch das Meer ist nicht weit, was spürbar gut tut. Kulturinteressierte finden hier zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten, Genussmenschen können sich in den zahlreichen Restaurants verwöhnen lassen und wer einfach nur die Atmosphäre einer charmanten Stadt genießen möchte, ist in Porto genau richtig.


Comments


bottom of page